Schweinehaltung im geschlossenen System

Für eine qualitativ hohe und sichere Fleischerzeugung steht der Hof Hoffrogge seit über 60 Jahren ein.

Die Schweinehaltung ist heute noch immer ein wichtiges Standbein des landwirtschaftlichen Betriebs im Oldenburger Land. Um eine gleich bleibende hohe Qualität für den Verbraucher zu sichern und das Vertrauen in die Produkte des Hofs Hoffrogge zu stärken, erfolgt die Schweinehaltung in einem geschlossenen System. Dahinter verbergen sich die Ferkelerzeugung, die Aufzucht der Ferkel und die Mast der Tiere bis zur Schlachtreife.
Unter ständiger Betreuung und Aufsicht wachsen die Tiere in modernen Ställen auf und werden mit ausgewähltem Futter bis zur Schlachtung gefüttert. Damit ist gewährleistet, dass kaum äußere Einflüsse die Schweinehaltung beeinträchtigen können. Gleichzeitig wird dem Verbraucher Transparenz von Erzeugung über Aufzucht bist zur Mast und Schlachtung geboten. Fleischerzeugung aus einer Hand gehört der bäuerlichen Philosophie auf dem Hof Hoffrogge.